Schwerpunkt der Praxis ist die Behandlung von Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen bei Kindern und Erwachsenen.

Als Logopäden sind wir Fachkräfte für die Behandlung von Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen und gehören wie Physiotherapeuten und Ergotherapeuten zu den sogenannten Heilmittelerbringern.

Kinder bei z.B.:

  • Aussprachestörungen
  • Störungen der Grammatik
  • Wortschatzproblemen
  • Genereller Sprachverzögerung / Störung des Spracherwerbs
  • Stottern oder Poltern
  • kindlicher Stimmstörung
  • Hörstörungen / Hörverarbeitungsstörungen
  • myofunktioneller Störung / OFS / Schluckstörung

Erwachsene bei z.B.:

  • Aphasie / Dysarthrie / Sprechapraxie (auch als Hausbesuch)
  • funktioneller oder organischer Stimmstörung
  • Redeflussstörungen: Stottern oder Poltern

Am Anfang der Therapie führen wir die logopädische Diagnostik und ein Interview zur Krankheitsgeschichte durch. Je nach Behandlungsauftrag und Rezeptierung finden dann wöchentliche Therapiesitzungen statt. Bei manchen Störungsbildern genügt eine Therapiefrequenz von 1x / Woche. Meist ist es aber sinnvoll und effektiver für alle Beteiligten, 2 Termine / Woche einzuplanen.

IMG_3324